ALARMSTUFE ROT: Erhöhter Inzidenzwert erschwert Öffnung von Geschäften

In Peine fand am Dienstag, 09. März 2021 auch eine Aktion der Kaufmannsgilde Peine e.V. statt. Die „Alarmstufe Rot“ Aktion sollte auf die immer noch geltenden Schließungen der Geschäfte hinweisen. Mit dieser Schaufensterbeleuchtung in der Signalfarbe rot appellierten die Peiner Geschäftsleute an ihre Kunden, bitte kauft in Peine ein, nicht in Nachbarstädten. Aufgrund des hohen Inzidenzwertes im Landkreis Peine ist es weiterhin nicht möglich die Geschäfte zu öffnen oder sogar die neue Regelung der Terminbuchung durchzuführen. Wir können nur hoffen und abwarten.. 🙁

Viele Geschäfte nahmen am Dienstagabend ab 18.00 Uhr an der Rotlichtbeleuchtung in der Peiner Innenstadt teil, darunter u.a.: Jockisch – Stoffe und mehr, Peine Marketing, Allegra, Von Poll Immobilien, Café Mitte, Peiner Blütenmanufaktur..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.